Aktivitäten / Fotos    -    2016/17

Salier-Gemeinschaftschule Waiblingen vereinbart Bildungspartnerschaft mit der Fa. Rauschenberger.

Zum neuen Schuljahr 2016/17 schließen die Salier-Gemeinschaftsschule und die Firma Rauschenberger eine Bildungspartnerschaft.

 

Die Fa. Rauschenberger mit Sitz in Fellbach ist ein leistungsfähiges, expandierendes Gastronomie-Unternehmen mit ca. 400 Mitarbeitern.

Rauschenberger Catering & Restaurants bietet ein breites Spektrum an Dienstleistungen in gehobener Qualität an. Die Leistungen reichen vom Gourmet-Catering-Service bis zur Ausrichtung von größeren Veranstaltungen.

In der Zusammenarbeit mit Rauschenberger fügt die Schule ihrer umfangreichen Berufswegeplanung einen weiteren Baustein hinzu.

Ziel der Partnerschaft ist es, den Schülerinnen und Schülern konkrete Einblicke in die Berufswelt zu verschaffen und dabei Inhalte der Lehrpläne praktisch umzusetzen.

 

Die Zusammenarbeit wird auf 3 Säulen aufgebaut.

Das Schülercafé der Salier-GMS, das bereits seit Jahren von Schülern der Klasse 7 betrieben wird, soll unterstützt und weiter ausgebaut werden. Dabei beraten und leiten auch Mitarbeiter und Auszubildende der Fa. Rauschenberger zeitweise die Schüler an.

 

Weitere Säulen der Zusammenarbeit sind Betriebsbesichtigungen der Rauschenberger Betriebe sowie die konkrete Vorstellung von Ausbildungsberufen durch Mitarbeiter der Firma an der Schule.

 

Die Fa. Rauschenberger bildet derzeit fast 60 Azubis in unterschiedlichen Berufsfeldern aus.

Dazu gehören die Berufsbilder Koch/Köchin, Restaurantfachkraft, Veranstaltungskaufmann/Veranstaltungskauffrau, Bürokaufmann/Bürokauffrau und Fachkraft für Lagerlogistik.

 

Unterzeichnet wurde die Kooperationsvereinbarung von der Leiterin der Personalabteilung und Prokuristin der Firma Frau Barbara Ditzler und den Vertretern der Schule Rektor Wolfgang Strobel und Lehrer Ahmed Tekin, der federführend für die Zusammenarbeit zwischen Schule und Betrieb zuständig ist.

Anwesend auch Frau Jennifer Bitter von der IHK Stuttgart.

Beide Seiten freuen sich auf eine gewinnbringende Zusammenarbeit im Verlauf der kommenden Jahre.

Bild von links: Jennifer Bitter, Ahmed Tekin, Wolfgang Strobel, Barbara Ditzler.